Genuss Burgenland - Die Messe für Feinschmecker

 

Auf zusätzlich 800 Quadratmetern präsentieren die Austellerinnen und Aussteller heuer, was sie an Köstlichkeiten zu bieten haben. Das sind 30 Betriebe mehr als im Vorjahr, die Einblicke in ihr Produktsortiment geben. Mit den damit insgesamt 180 Betrieben ist die Genuss Burgenland längst nicht mehr "nur" eine Messe für die Region, sondern ein wichtiger Kulinarik-Treffpunkt für ganz Österreich.

An einem Ort unterschiedliche Hersteller und Herstellerinnen von Lebens- und Genussmittel persönlich kennenlernen, mit ihnen in Kontakt kommen können, sie über ihre Produkte erzählen hören und diese auch verkosten. Das sind einige der Gründe, warum die Genuss Burgenland so gut funktioniert und auch 2018 wieder weiter wächst.

Gute, ehrliche Produkte sind einfach interessant und es gibt sonst keinen Ort, an dem man so viel kosten, kennenlernen, erfahren und natürlich auch kaufen kann wie auf der Genuss Burgenland im Messezentrum Oberwart. Uns als Veranstalter freut es, dass sie immer weiter wächst und neben den vielen regionalen Ausstellern auch immer mehr nationale und internationale dabei sind.

Um auch auf der noch größeren Fläche mit den 180 Ausstellerinnen und Ausstellern einen angenehmen Messebesuch bieten zu können, hat man am 3. und 4. November 2018 mehr Platz rund um die Stände und weitere großzügigere Genussstationen eingeplant.

Auch wenn die Anbieterinnen und Anbieter aus ganz unterschiedlichen Genuss-Bereichen kommen – eines verbindet sie alle: die Qualität ihrer Produkte. Bei unseren Ausstellern ist uns ganz wichtig, dass das, was sie anbieten, wirklich hochwertig und gut ist. Ganz egal, ob das der bodenständige Speck vom Landwirt aus der Region ist oder die kreative Chutneykreation, die man vielleicht noch nicht kennt – qualitativ hochwertig ist alles, was man auf der Genuss Burgenland 2018 verkosten und kaufen kann. Regionalität ist uns noch immer sehr wichtig und steht im Fokus, aber trotzdem freut es uns, dass sich die Genuss Burgenland zu einer Messe entwickelt hat, die auch über den berühmten Tellerrand schaut.

Die Genuss Burgenland hat viele Stammbesucherinnen und –besucher und auch für sie ist immer was Neues dabei. Natürlich haben wir viele Aussteller, die schon seit Jahren oder auch von Anfang an dabei sind, wo sich die Leute freuen, dass sie wieder die Produkte bekommen, die sie hier schon einmal gekauft haben. Aber sie werden auch, aufgrund der Erweiterung der Messe, ganz viel Neues entdecken!

Wer gerne Pestos oder Chutneys mag oder vielleicht schon an erste Weihnachtsgeschenke denkt, ist auf der Genuss Burgenland auch richtig, denn die Kreativität der Herstellerinnen und Hersteller kennt nahezu keine Grenzen. Auch die der Nudelproduzenten nicht – oder wie oft hat man denn schon Kirschnudeln gegessen? Spannende Erzeugnisse aus Ingwer oder Chili warten außerdem genauso darauf, probiert zu werden wie welche aus Zirbe.

Auch wem wichtig ist zu wissen, woher sein Fleisch kommt, ist bei der Genuss Burgenland am richtigen Ort – denn zum Beispiel mehrfach ausgezeichnete Höfe und Projekte wie Labonca, Zickentaler Moorochse oder die Burgenländische Weidegans werden mit vielen anderen ebenso vor Ort sein. Dazu kann man die neuesten BBQ-Saucen probieren und Scharfmacher verkosten.

Über 40 Weinbauern, teilweise auf großzügigen Gemeinschaftsständen, an die 20 Destillierer, von Edelbränden über Liköre bis hin zu Austrian Whisky, Ginmanufakturen und Rum Direktimporte per Segelschiff von Tres Hombres. Vielleicht doch lieber den Vulkanland-Sekt, ein Gläschen Uhudler oder Champagne Franck Debut? Für Bierliebhaber stehen heimische Craft Bierbrauer und Weißbier oder Märzenseidl-Stationen ebenso parat. 

Diesmal gibt es auch Köstlichkeiten aus Italien und Griechenland zu probieren, wie zum Beispiel sizilianisches Gebäck oder gefüllte Weinblätter aus Kreta. Dazu vielleicht noch einen Kaffeelikör oder Oliven und Olivenöle aus beiden Ländern vergleichen? Ausgewählte Spezialitäten aus Ungarn, Kroatien, Frankreich, Deutschland und Mazedonien gelangen ebenso zur Messe. Besucherinnen und Besucher werden auf der Genuss Burgenland wirklich die berühmte Qual der Wahl haben.

Essen und Trinken, das hatte schon immer etwas Geselliges, deshalb versteht sich die Genuss Burgenland auch als Ort des Zusammenkommens und als Treffpunkt für Genießerinnen und Genießer. Sich über das Probierte auszutauschen macht ja schließlich auch Freude und kann den Genuss noch steigern. Mit den großzügig gestalteten Genussstationen will man eben genau dieser Geselligkeit Rechnung tragen.