Grenzenlose Jahrhundertgenüsse

 

Besuchen Sie jetzt Ihre burgenländischen AMA-Gastrosiegelwirte und die Schmankerlwirte Burgenlands.

Im Burgenland - dem jüngsten Bundesland Österreichs - offenbart sich eine grenzenlose Küche, die von slawischen, jüdischen, schwäbischen und vermutlich am stärksten von ungarischen Einflüssen geprägt ist. Burgenland war vor hundert Jahren noch Westungarn - auch unter Transleithanien bekannt.

Ob Bohnensterz, raffinierte Gerichte wie gekochter Tafelspitz mit Semmelkren, kroatischer Schindelbraten, Sautanzspezialitäten vom Mangalitza, Grammelpogatscherl, Lammgerichte und Martinigansl, Strudeln - pikant oder süß - sie alle haben eins gemeinsam. Diese Spezialitäten sind seit über 100 Jahren in unseren Regionen verankert.

Fragen Sie Ihren Wirten oder Ihre Wirtin nach dem Jahrhundertgenuss im Wirtshaus. Sie werden staunen, was die pannonische Küche schon seit über 100 Jahren zu bieten hat.

Die teilnehmenden Betriebe sind:

Stadtwirt Oberwart, Oberwart

Gasthaus Monika, Oggau

Weingasthof Pauli's Stuben – Braunstein, Purbach

Gutsgasthaus "Zum Herztröpferl", Oggau

Landgasthof Sebastiankeller, Oggau

Gasthaus zur Traube, Neckenmarkt

Gasthof Hutter, Rattersdorf

Heurigenrestaurant Paisler, Wulkaprodersdorf

Matthias Mirth „Kirchenwirth Uhudlerei“, Eltendorf

Gasthaus Leban, Kittsee

Landgasthaus "Zur alten Mauth", Neusiedl am See

Gasthaus Kappel, Weissenbachl

Landhotel Birkenhof, Gols

Gasthaus Gregorits, Klingenbach

Gasthof Herta-Walits Guttmann, Deutsch Tschantschendorf

Restaurant Pannonia Roth, Bernstein

Gasthaus Fuchs, Weppersdorf

Gasthaus zur Dankbarkeit, Podersdorf

Hotel Post Illmitz, Illmitz

Weingasthof Wilhelm Grafl, Schattendorf

Naturidyll Hotel Landhofmühle, Minihof-Liebau

Landgasthaus Faymann "Rauchkuchl, Dörfl

Grenzlandhof Leyrer, Pamhagen

Der Reisinger am Neufeldersee, Neufeld

Heurigenrestaurant Schemitz, Donnerskirchen